01.12.2017 – Auf ein Neues: Lasst die Worte weiter fliegen

Hallo liebe Freunde,

Jetzt ist 2017 und ich wünsche euch vor allem, dass dieses Jahr euch das bringt, was ihr euch selbst am aller meisten von ihm wünscht. Viele von euch schreiben selbst einen Blog. Ihr berichtet von euren Freuden, aber auch von den Schwierigkeiten und Herausforderungen, in eurem Leben und über den Weg, den ihr gehen wollt oder müsst, um euren Alltag zu bestreiten.

Wir alle schreiben nicht einfach irgendwas, um nur möglichst viele Follower zu bekommen, sondern wir schreiben aus unserem Innersten, dem, was uns als Menschen ausmacht. Jedes Leben ist einzigartig und spannend, in seiner Vielfalt, der Konstellation der Eregnisse, den Wünschen und den oft unvorhersehbaren Wendungen, vor denen wir uns manchmal fürchteb und auf die wir viel häufiger hoffen.

Viele unter euch gehören einer Gruppe an, die mit einem ganz speziellen Thema assoziiert ist. Viele von euch kämpfen für etwas, für ihre eigene Freiheit, die Freiheit anderer, die Wahrnehmung ihrer Persönlichkeit in der Gesellschaft, die Aufklärung der allgemeinen Bevölkerung. Und trotzdem schreiben vermutlich fast alle von euch auch deshalb, weil ihr gar nicht anders könnt, weil euer Herz euch dazu antreibt, die Worte zu Texten aneinander zu reihen, zu den bedeutsamen Werken, die sie sind.

Dabei geht es den wenigsten darum, eine literarische Auszeichnung zu erhalten oder Geld zu verdienen. Und genau deshalb sind diese Texte so wertvoll. Sie sind authentische Zeugen von besonderen und auch ganz gewöhlichen, und dadurch interessanter Weise nicht weniger besonderen, Lebenswegen, die für alle Menschen frei zur Verfügung stehen. Ihr schreib vielleicht oft, weil ihr damit verarbeiten könnt, was euer Leben euch gegeben hat, im Guten und im weniger Guten. Vielleicht könnt ihr beim Schreiben das Gefühl der Einsamkeit verringern, denn selbst wenn man viele Menschen hat, die einen lieben, kann man sich manchmal im Leben dennoch einsam fühlen. Dann greifen wir nicht mehr zum Stift, sondern zum Handy, zum Tablet oder sitzen am Computer, und tippen Dinge in unsete Geräte, die zu stillen Zeugen und Verbündeten in unserem persönlichen Kampf, aber auch in Zeiten des Glücks, werden.

Als wir begonnen haben zu bloggen, stand eine einfache Idee, aber mit den Jahren ist daraus wohl für die allermeisten von uns ein fester Bestandteil unseres Lebens geworden. Wir haben nicht nur Freunde gefunden, sondern haben auch mehr zu uns selbst gefunden. Einen Blog zu schreiben, ist nicht immer nur einfach, denn weniges konfrontiert einen so sehr mit sich selbst. Ich bin sicher, dass viele von euch vor dem Rechner vor Freude geschrien und etliche Tränen verdrückt haben. Aber ganz egal, wie es gelaufen ist, ihr habt nicht aufgehört und deshalb so viel einzigartiges geschaffen.

Wenn ich eure Blogs lese, macht es mir Mut, immer weiter zu machen. Ich fühle mich mit euch nicht allein, trotzdem wir oft ganz unterschiedliche Themen haben. Obwohl ich auch in meinem Alltag sehr, sehr offen mit allen Themen umgehe, wisst ihr doch mehr über mich, als die meisten Menschen. Dafür, dass ihr die letzten Jahre mit mir geteilt habt, mir schöne und anregende Kommentare gesendet habt, mir das Gefühl gegeben habt, nicht allein zu sein, möchte ich mich bei Euch bedanken. Ihr seid mir sehr ans Herz gewachsen.

Für das nächste Jahr wünsche ich euch viel Kraft für eure Blogs, eure Geschichten, denn sie sind wichtig, für mich, für euch und für alle anderen, die sie lesen. Seid weiter mutig und schreibt von euch und eurem Leben. Wir Menschen wissen oft viel zu wenig über die innersten Gefühle und Zustände unserer Mitmenschen, dabei liefern sie so viele essentielle Erkenntnisse über das Leben, die für viele der Schlüssel zu einem eigenen, selbstbestimmten und erfüllten Leben seien können. Was ihr schreibt, ist von ganz besonderem Wert. Deshalb hört nicht auf. Ich freue mich weiter von euch zu lesen.

Lasst die Worte weiter fliegen.

Euer Martin

Ein Gedanke zu “01.12.2017 – Auf ein Neues: Lasst die Worte weiter fliegen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s