24.06.2015 – Das zweite Buch der Erleuchtung: „Wenn Mütter zu sehr lieben“

Hallo Papa,

Die Buchhandlung hat angerufen: Mein Buch ist da!

Ich hatte es schon fast vergessen. Es ist gerade brandneu in der zweiten Auflage erschienen. Es heißt: „Wenn Mütter zu sehr lieben – Verstrickung und Missbrauch in der Mutter-Sohn-Beziehung“. Der Autor ist Karl Haag.

In dem Buch geht es um eine wissenschaftliche Betrachtung sexuellen Missbrauchs durch Mütter an ihren Söhnen, inklusive all der zunächst subtil erscheinenden, nicht-körperlichen Formen, die so schwerwiegende Folgen haben, dass sie einen „erwachsenen Mann“ umbringen können.

wpid-wp-1435161604849.jpegHier ein Link zum Buch:

Wenn Mütter zu sehr lieben

Das werde ich heute Abend und morgen lesen. Es tut gut, zu verstehen, was passiert ist. Dem Missbrauch wird seine leugnerische Maske entrissen und er erscheint als das was er wirklich ist. Ich werde nicht länger hilflos sein, sondern dem Missbrauch ein Gesicht geben!

Heute war ich auch bei der Therapie. Es war sogar ganz gut. Meine erste Therapie hatte ich mit 8 oder 10 Jahren. Auch wenn meine Eltern vermutlich die eigentlichen Addressatrn gewesen wären. Ich habs durchgezogen, bis heite mit einigen Pausen. Insgesamt dürften es aber wohl aber deutlich über 1000 Therapiestunden sein, die ich im Verlauf meines Lebens absolviert habe. Vielleicht sogar mehr als 2000. Denke, das ist gut möglich. Aber es hat auch etwas gebracht. Immerhin habe ich bis heute überlebt. Und ich bin nun 32 Jahre alt!

Du hättest ruhig auch einmal zur Therapie gehe können. Wenn ich tausende Stunden schaffe, hättest du mindestens 10 schaffen müssen. Oder wenigstens einmal hingehen, bevor du dich umbringen würdest. Was soll man sagen… Manchmal werden die Eltern ihren Kindern nicht gerecht. So, als wäre man als Kind von einem anderen Stern und irgendwie anders, als diejenigen, aus denen man entstanden ist.

Müssen wohl ne Menge rezessiv vererbter Allele und Mutationen im Spiel gewesen sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s