22.06.2015 – Beim Arzt

Hallo Papa,

Gerade sitze ich beim Arzt. Mal wieder. Konnte die Nacht kaum schlafen vor Schmerzen. Meine Freundin ist so lieb zu mir. Sie hilft mir wo immer sie kann, obwohl es ihr selbst oft so schlecht geht. Ich wünsche mir so sehr, dass das ganze Leiden endlich ein Ende findet.

Ich bin sehr verzweifelt und denke die ganze Zeit an Selbstmord. Ich kämpfe so sehr, um zu bleiben. Wie schon immer wünsche ich mir eine Mutter, die ich anrufen kann. Ich denke darüber nach, Mama anzurufen, seit Tagen, aber jedes Mal erinnere ich mich an die Wut und den Hass, worin alles immer umschlägt. Sie duldet keine Traurigkeit und keine Verzweiflung. Sie akzeptiert die Worte, die man spricht, nicht. Wenn ich sie um Hilfe bitte, dann erhalte ich im Resultat oft nur Wahnsinn und Wut, auch wenn man am Anfang immer Hoffnung hat.

Ich werde nicht mehr weit kommen. Ich kämpfe um jeden Tag und jede Stunde.

Vielleicht gehe ich zum Krisendienst. Dort gibt es vielleicht Menschen, die mich etwas auffangen können, wenn ich so wie jetzt nicht mehr weiter weiß.

So sehr wünsche ich mir, dass ich es schaffe.

So, war beim Arzt drin. Er war sehr lieb und ich habe ein Medikament bekommen. Mal sehn.

Fahre nun einen Computer für die Familie meiner Freundin kaufen. Die Schmerzen plagen mich, aber ich freue mich, wenn ich ihnen helfen kann. Gestern habe ich versucht ihren Rechner zu reparieren, hab aber vergessen ihn vom Strom zu nehmen! Oh man! Wie dämlich! Du kennst du ja mit Computer auch gut aus, Papa. Wir beide sind hervorragende Programmierer. Naja, da sieht man mal, wie fertig ich bin! Es gab einen lauten Knall und einen Minifeuerball im Netzteil. Und den Gestank von verschmorten Leitungen.

Jetzt kaufe ich ihnen einen gebrauchten. Das ist günstig und schnell genug. Würde heutzutage nie mehr neue Rechner kaufen. Schont die Umwelt und den Geldbeutel. Ist doch optimal. Man muss sie nur einrichten können.

Fahre mit der S-Bahn und schau aus dem Fenster. Nachmittags gehe ich zum Krisendienst. Ich muss es alles schaffen. Meine Schwestern und meine Freundin brauchen mich. Egal wie kaputt ich bin.

Wäre echt gut, ne Antwort von dir zu bekommen. Naja, vielleicht im nächsten Leben? …..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s